"Bildungsreise"

Ins Deutsche Traktorenmuseum Paderborn und zu Johannes Glitz, Kempen

Als letzte Aktion in 2005 lag eine Fahrt an, die jedem Schlepper-Oldtimerfan das Herz höher schlagen ließ. Es ging zunächst nach Paderborn, einige werden sich sicher an die gezeigten Ausstellungsstücke aus der Sammlung Oskar Vogel dieses Jahr erinnern, und dann in den Teutoburger Wald zu Johannes Glitz, der ebenfalls mit seinem CASE-Dampftraktor auf unserer 20. Oldtimer-Schau zu sehen war.
Bei recht kalter Witterung ging es mit dem Doppelstöckerbus auf der A44 zunächst bis zur Abfahrt Marsberg, wo wir Ludwig Sänger an Bord nahmen.
Bestimmt hätten wir das Museum in Paderborn auch auf kürzestem Wege gefunden - wenn da nicht diese dumme Baustelle gewesen wäre...
Dennoch erreichten wir unser Ziel pünktlich und konnten uns diese wirklich einzigartige Sammlung zwei Stunden lang anschauen.
Dann hieß es aber: Einsteigen. Johannes Glitz erwartete uns bereits auf seinem Hof in Kempen.
Nach der Ankunft wurde das Mittagessen gereicht - und ein guter Verdauungsschnaps. Dann ging's wieder ins Kalte und Johannes führte uns durch seine Sammlung. Besonders Interesse erregte, neben dem 64-Liter Herford-Motor, eine 80-Liter Ausführung, die noch voll im Einsatz ist. Hier nahm unsere Herford-Crew sich noch einige Anregungen mit, die mittlerweile an unserem Herforder umgesetzt wurden..
Bei einbrechender Dunkelheit ging es dann wieder nach Gudensberg und ein gelungener Ausflug fand sein Ende.
Ich kann nur jedem Leser einen Besuch beider Sammlungen empfehlen. Bringt aber etwas Zeit mit!

Copyright © 2013 Bulldog-Club Nordhessen e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Zum Anfang