Feldtag bei Ludwig Fenge

Unverhofft kommt oft, heißt es so schön. Und so kam es am 08.10.2005 auch zu einem kleinen Feldtag bei Ludwig Fenge an der Feldscheune Richtung Lohre.
Der Sache vorausgegangen war ein Telefongespräch in dem der Satz fiel: Man könnte ja mal wieder...
Nachdem es zunächst so aussah, als ob sich der Nebel gar nicht mehr lichten wollte und die Beteiligung recht spärlich war, kam Ludwig gegen 9:00 Uhr mal vorbei um nachzuschauen, was nun eigentlich wäre und ob keiner mehr kommen wolle.
Aber dann kamen doch noch einige. Michel und Bodo hatten einiges ihrer Johnny-Sammlung verladen und mitgebracht, als nächstes erschien "der zweite Michel" mit seiner Deutz-Neuanschaffung und auch Pitzers hatten den Weg, trotz des starken Nebels, doch noch gefunden^^. Zu guter letzt kam Dieter, in Vertretung seines Sohnes Kai der leider Arbeiten musste, mit ihrem 3130er vorbei und ackerte einige Furchen.
Rechtzeitig zum verspäteten Frühstück fanden dann auch Frank und Stephan noch den Weg zur Feldscheune.
Da Ludwig, wegen eines Fototermins mit der Oldtimer-Traktor, den ersten Plan schon halb rumgemacht hatte, wurde auf ein angrenzendes Stück Land gewechselt und so konnte jeder mal ein paar Furchen ziehen.
Was daraus geworden ist, seht ihr hier.

Copyright © 2013 Bulldog-Club Nordhessen e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Zum Anfang